Donnerstag, 10. Januar 2013

And the Oscar goes to...

... ach so weit sind wir noch nicht, aber die Nominierungen wurden heute bekanntgegeben. Mit dabei sind natürlich Top-Kandidaten wie Lincoln, Life of Pi und Lés Miserables. Doch wie jedes Jahr fehlen Titel, die für den ein oder anderen wie Butter aufs Brot auch für die Oscars nominiert gehören. Als deutsche Produktion hätte man wohl den Film Cloud Atlas unter den Besten Fremdsprachigen Filmen erwartet oder Der Hobbit in der Kategorie Bester Film und wenn schon nicht als Bester Film, dann doch bitte wie sich das für einen Herr der Ringe Film gehört bei den Besten Soundtracks.

Doch hier zunächst die wohl wichtigsten Kategorien alphabetisch geordnet:

Bester Film:
Amour
Argo
Beasts of the Soutern Wild
Django Unchained
Les Misérables
Life of Pi
Lincoln
Silver Linings
Zero Dark Thirty

Bester Hauptdarsteller:
Bradley Cooper (Silver Linings)
Daniel Day-Lewis (Lincoln)
Hugh Jackman (Les Misérables)
Jaoquin Phoenix (The Master)
Denzel Washington (Flight)

Beste Hauptdarstellerin:
Jessica Chastain (Zero Dark Thirty)
Jennifer Lawrence (Silver Linings)
Emmanuelle Riva (Amour)
Quvenzhané Wallis (Beast of the Soutwest)
Naomi Watts (The Impossible)

Beste Regie:
Michael Haneke (Amour)
Ang Lee (Life of Pi)
David O. Russel (Silver Linings)
Steven Spielberg (Lincoln)
Benh Zeitlin (Beast of the Soutwest)

Am 24. Februar werden die Oscars zum 85. Mal in Los Angeles verliehen. Lincoln geht mit insgesamt 12 Nominierungen ins Rennen. Dicht gefolgt von Life of Pi mit 11 Nominierungen. Etwas weiter abgeschlagen aber dennoch mit beachtlichen 8 Nominierungen kann Silver Linings auflaufen. Man mag es kaum glauben aber selbst der "süße" Teddybär namens Ted hat eine Nominierung erhalten. Allerdings lediglich in der Kategorie "Bester Titelsong". 

Wer denkt Ihr wird das Rennen machen und wen vermisst Ihr unter den Nominierten?

Keine Kommentare:

Kommentar posten