Montag, 3. Juni 2013

Media Monday #101

Hallo Filmfreunde,

nachdem ich mich die letzten Tage schwer dafür geschämt habe, dass ich den 100. Jubiläums Media Monday verpasst habe, geht es nun mit dem ersten der folgenden 100 Ausgaben weiter. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Wulf bedanken, dass er dieses "Event" jede Woche aufs neue für uns auf die Beine stellt. Irgendwo habe ich einmal einen Sozialkritischen Beitrag über die Atmosphäre zwischen Filmbloggern gelesen. Es ging darum, dass sich zu wenig ausgetauscht wird usw. Ich finde, dass der Media Monday das beste Gegenbeispiel ist. Zum einen wird man durch diesen immer wieder auf neue Blogger aufmerksam und zum anderen ist es die perfekte Möglichkeit sich mit anderen Bloggern auszutauschen. Deswegen hoffe ich und bin auch davon überzeugt, dass wir die nächsten 100 Ausgaben mit der selben Freude und Leidenschaft hinter uns bringen werden und freue mich wie immer auf die Meinungen der anderen!

1. Die größte Action-Ikone ist nach meinem Dafürhalten ... Jet Li, Arni, der Stallion, Lundgren? Auf einen festlegen ist gar nicht so einfach. Darf ich The Expandables als Einheit nehmen? Vermutlich nicht. Wenn ich mich wirklich festlegen muss, wird es wohl Sylvester Stallone sein.

2. Samuel L. Jackson gefiel mir am besten in dem Episodenfilm Pulp Fiction, weil mir der Name von dem anderen Episodenfilm mit den Vätern, die auf Kinder aufpassen nicht einfällt. Abgesehen davon ist es einfach Samuel L. Jacksons Durchbruch gewesen. Und die Gebetsszene ist einfach legendär. Damit hat er die Nennung, auch wenn Sie etwas "einfach" ist mehr als verdient!

3. Serien, die nur einen Case-of-the-Week haben und keine fortlaufende Handlung sind schlimm. Wenn mans genau nimmt sind viele Serien so, aber solange sich die Personen innerhalb dieser Fälle weiterentwickeln und dadurch Bezug zwischen den Folgen hergestellt wird finde ich es ok.

4. Die liebste Serie meiner Kindheit war die Superkickers aka Die Tollen Fußballstars, weil ich nen Fußballbegeisterter Mensch bin seit ich klein war. Und Captain Tsubasa hatte einfach die besten Tricks drauf..

5. ________ und dann musste ich einfach das Kino verlassen. Ich muss gestehen, dass ich noch nie das Kino verlassen habe. Ich hoffe das gehört nicht zu den Dingen die man 1x im Leben gemacht haben muss.

6. ________ gefällt mir als literarische Figur mitunter am besten, weil ________ . Langsam solltet Ihr wissen, dass ich keine Leseratte bin. Aber bei meinem begrenzten literarischem Fundus plädiere ich auf Ronin, Anführer der Kirin Tor. Jaja ich Nerd ich. ;)

7. Meine zuletzt gesehener Film war Halo 4 - Forward Unto Dawn und der war ganz anders als der Trailer vorgaukelt, weil das so in meiner Kritik steht.

Das war es auch schon wieder. Ich wünsche euch noch einen guten Start in die Woche.

Keine Kommentare:

Kommentar posten