Mittwoch, 7. August 2013

Kinowoche 32: Neuerscheinungen 08.08.2013

Endlich mal gibts hier mal wieder ne Kinowoche. Und dieses mal gibt es zwei Perlen zu bestaunen, die eine dürfte allseits bekannt sein, doch die andere dürfte ein kleiner Underdog sein, der sicherlich dem einem oder anderen bislang entgangen ist. Doch beginnen wir zunächst mit den "Blockbustern":

Das ist das Ende:


Regie: Seth Rogan, Evan Goldberg
Cast: Emma Watson, Jonah Hill, Seth Rogan, James Franco

 

James Franco feiert in seinem Haus eine Party. Mit dabei sind u.a. Jonah Hill und Seth Rogan. Es dürfte also eine recht amüsante Party werden. Doch irgendwann stimmt nicht. Die Welt geht gerade den Bach runter und die meisten Gäste verlassen Fluchtartig die Party nur 6 Freunde bleiben und verbarikadieren sich in Francos Haus. Als sich die Vorräte dem Ende neigen und auch noch Emma Watson auftaucht entschließt sich die Truppe das Haus zu verlassen, um sich draußen etwas umzusehen.

Ich habe etwas Angst, dass die besten Gags bereits im Trailer (im UCI lief sogar ein extra large Trailer) verbraten wurden. Dennoch bin ich absolut fest davon überzeugt, dass der Kinobesuch so manche Lachmuskeln zum Muskelkater bringen wird.
Das macht kurz und schmerzlos 95%!

Lone Ranger:


Regie: Gore Verbinski
Cast: Johnny Depp, Armie Hammer, Tom Wilkinson


John Reid hat Jura studiert und kehrt nach dem Studium zurück in die Heimat. Er möchte mit seinem Bruder Dan Reid, der Texas Ranger ist für Ruhe und Ordnung sorgen. Allerdings werden in der Gegend immer wieder Züge überfallen und so kann von Ruhe keine rede sein. Als die beiden sich auf die Fährte einer der gefährlichsten Gangs machen geraten Sie in einen Hinterhalt. John Reid überlebt nur knapp durch die Hilfe von dem Indianer Tont. Dieser sorgt von nun an gemeinsam mit John Reid, der nun eine Maske trägt, für Gerechtigkeit.

Ja was soll man da groß sagen, das ganze haut mich nicht wirklich von den Socken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der einsame Gesetzeshüter viel hermacht, nachdem Johnny Depp in den letzten Filmen auch nur annähernd was reißen konnte.
Daher gibt es von mir lediglich traurige 60%

42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende:


Regie: Brian Helgeland
Cast: Chadwick Boseman, Harrison Ford, Christopher Meloni


Im Jahr 1948 war Baseball ein "weißes" spiel. Es gab keine schwarzen Spieler. Doch als Branch Ricke, Manager eines Major League Teams, den jungen und talentierten Jackie Robinson spielen sieht verpflichtet er ihn kurzerhand für sein Team. Das löst eine riesige Protestwelle aus und die beiden müssen einiges ertragen. Jackie Robinson darf sich gegen die Anfeindungen nicht wehren, denn alles was er sagt oder macht könnte das Ende seiner Karriere bedeuten bevor diese überhaupt begann. So versucht er durch Leistungen zu überzeugen und nach und nach gelingt es ihm.

Das ist mein Geheimtip der Woche. Die ganze Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit, was das ganze noch interessanter gestaltet. Hierzulande kann man nicht viel mit dem Sport Baseball anfangen. Weder die Namen noch die Regeln sind großartig bekannt. Doch bereits Clint Eastwood und Justin Timberlake haben mit "Back in the Game" gezeigt, dass Baseballfilme etwas taugen können.
Und genau deshalb bekommt "42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegend" von mir satte 75%


Das wars dann auch schon mit meinen Highlights der Wochen, ist für euch was dabei? Oder fehlt eurer Meinung nach z.B. Trance in den Highlights? Lasst es mich wissen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten