Mittwoch, 23. April 2014

Kinowoche 17: Neuerscheinungen 24.04.2014

Hallo Filmfreunde,

morgen ist Kinotag und alle so "yeaaahh". Doch welche Neuerscheinungen erwarten uns am 24.04.2014 in den deutschen Kinos? Da wäre z.B. eine deutsche RomKom (Romantik Komödie) namens "Irre Sind Männlich" oder "Für immer Single" mit Zac Efron. "Transcendence" könnte mal wieder ein anständiger Film mit Johnny Depp in der Hauptrolle in die Kinos kommen und in "Ride Along" wird Mr. Ice Cube die große Leinwand betreten, das wird lustig!

Transcendence


Regie: Wally Pfister
Cast: Johnny Depp, Rebecca Hall, Paul Bettany

Im Bereich der künstlichen Intelligenz gelingt Dr. Will Caster ein Meilenstein. Es gelingt ihm nicht nur das gesamte menschliche Wissen in eine Maschine zu übertragen, sondern auch ihr menschliche Emotionen beizubringen. Diese technologischen Fortschritte sorgen jedoch dafür, dass er zur Zielscheibe seiner Skeptiker wird. Eine militante Gruppe verübt einen Anschlag auf ihn. Bei diesem wird er tötlich verwunden und nur durch seinen Kollegen und Freund Max Waters sowie seiner Frau Evelyn gelingt es ihn zu retten. Dafür mussten die beiden das Bewusstsein von Will mit der Maschine verbinden, doch den neuen Möglichkeiten, die sich dem Doktor damit erschließen ist er nicht gewachsen. Sein Gier nach Macht und Wissen frisst ihn förmlich auf und in seinem Wahn könnte er die Menschheit auslöschen.


Johnny Depp hat viel Müll in den letzten Jahren gedreht und hat nun mit "Trancendence" die Möglichkeit sich zurück in die Herzen seiner Fans zu spielen. Der Trailer sieht auf den ersten Blick nicht schlecht aus. Das Thema ist vielversprechend und die Besetzung kann sich mehr als sehen lassen. Leider zerreißen die ersten Kritiken den Film in der Luft. Dennoch hoffe ich, dass wir hier keinen absoluten Müll zu sehen bekomme und gebe daher immerhin 65%


Ride Along


Regie: Tim Story
Cast: Ice Cube, Kevin Hart, John Leguizamo, Bruce McGill

Ben ist sehr glücklich in seiner Beziehung mit Angela, welche unbedingt will, dass Ben und ihr Bruder James miteinander auskommen. James jedoch denkt, dass Ben ein Waschlappen ist, der nichts gebacken bekommt und ewig als Sicherheitsbeamter einer Highschool arbeiten wird. Um James davon zu überzeugen, dass er ein guter Ehemann wäre, begleitet Ben ihn auf eine 24-stündigen Patrouille durch Atlanta, um in die Polizeiakademie von Atlanta aufgenommen zu werden.


Ride Along erinnert an die guten alten Filme die Sonntags auf Pro7 liefen. Absolut deppert, aber Urkomisch. Man kann nur hoffen, dass der Trailer nicht schon alle Pointen offen gelegt hat und ein Gag nach dem anderen zündet. Eine Tüte Popkorn oder ein paar Käsenachos, ab ins Kino und der Abend kann beginnen. Hier sollte man nicht rein, wenn man etwas anspruchsvolles erwartet, wer aber nach der kurzen Arbeitswoche das Wochenende gediegen einläuten möchte wird hier garantiert auf seine kosten kommen und deswegen gibt es hierfür 70%

Irre Sind Männlich


Regie: Anno Saul
Cast: Fahri Yardim, Milan Peschel, Marie Bäumer, Josephine Preuß

Thomas überredet seinen Kumpel Daniel, der gerade Single geworden ist sich mit ihm auf die Piste zu begeben, um Bräute aufzureißen. Dabei hat Thomas seinen eigenen Schlachtplan entwickelt: Statt in die Disco zu gehen besuchen die beiden verschiedene Therapiegruppen und punkten bei der Damenwelt mit an den Haaren herbeigezogenen Storys. Beide sind überrascht wie gut das funktioniert, doch Sylvie kommt ihnen auf die Schliche und droht sie auffliegen zu lassen. Das können Thomas und Daniel jedoch nicht zulassen, da das die Chancen bei Bernadette zu landen in Luft aufgehen lassen würde.


Ja ... ne ... ach komm hör mir auf. Muss das sein? Die ewig gleichen Gesichter mit Geschichten, die sich im Kern nicht ändern. Das kann man sich definitiv sparen. Wer die Schweiger's und die Schweighöfer's mag, wird hier sicherlich nicht total enttäuscht sein, aber für diesen Film würde ich an den Kinokassen kein Geld lassen. Das macht mickrige 40%

Für Immer Single


Regie: Tom Gormican
Cast: Zac Efron, Miles Teller, Michael B. Jordan

Jason und Daniel schwören ihrem besten Freund Mikey, dass sie so lange Single bleiben wie Mikey es ist. Dieses versprechen gaben sie ihm als seine Ehefrau Vera die Scheidung eingereicht hat. Doch recht zügig lernen sowohl Jason als auch Daniel Frauen kennen, mit denen sie sich eine ernsthafte Beziehung vorstellen könnten. Nun müssen die beiden entscheiden - Schwur oder Liebe?


Schlimm, dass ich an dieser Stelle öffentlich zugeben muss, dass ich Zac Efron eigentlich Filme mag und ich mich auch schon mega auf "Bad Neighbors" freue. Leider kommt bereits der Trailer zu "Für Immer Single" ganz schön unlocker und gezwungen rüber. Das Thema Freundschaftsschwur oder die ganz große Liebe ist absolut dämlich und trotzdem, (ich gestehe, dass ich absolut stumpf bin), habe ich einen Lachanfall vom Feinsten beim Peniscolada bekommen. Dennoch würde ich mir auch hier das Geld fürs Kino sparen. ABER schon jetzt freue ich mich auf einen gemütlich Heimkinoabend, an dem ich meine Stumpfheit rauslassen kann und dann gibt es Peniscolada für alle ... oder so. Für den Watchfaktor bedeutet das 60%

Eure Meinung

Ist für euch bei dieser wilden Komödienmischung was dabei oder dann doch lieber Johnny Depp in Transcendence? Oder sagt Ihr eventuell, dass diese Woche kein anständiger Start dabei ist?

Keine Kommentare:

Kommentar posten