Montag, 11. August 2014

Media Monday #163 mit Uwe Boll im Interview

Hallo Filmfreunde,

eine neue Woche voller Stress hat begonne, aber bald ist der Firmenumzug geschafft und dann sollte es hoffentlich wieder etwas ruhiger werden. Nichtsdestotrotz habe ich die Zeit gefunden das Uwe Boll Interview von letztem Montag zu schneiden und hochzuladen. Da dies das erste Interview von Movie Knight ist möchte ich es mir nicht nehmen lassen es hier ganz prominent zu platzieren. Bin gespannt was Ihr dazu sagt:


 

1. Serien oder Filme, die Drogenhandel oder –konsum thematisieren sind mir kaum in Erinnerung geblieben. Lediglich die Serie Weeds, die ganz amüsant war und der Film Trainspotting, der absolut ekelhaft ist fallen mir gerade ein.

2. Zuhören empfinde ich als anstrengend, denn ich bin ein Kerl.

3. Arztserien finde ich im allgemeinen sehr spannend. Ich frag mich nur, ob es da immer mit rechten Dingen zu geht.

4. Ich würde mir ja mal einen Tatort wünschen, der - ich wünsche mir keinen Tatort.

5. ______ schreit schon Kunstfilm, erscheint mir aber nur prätentiös, weil ______ . Abgesehen davon, dass ich prätentiös erst googeln musste fällt mir hier gerade nichts ein. Aber ich empfinde diese Frage als sehr prätentiös.

6. Ryan Gosling ist nicht nur attraktiv, sondern überzeugt auch in seinen/ihren Rollen, speziell "Crazy, Stupid, Love", hat er einer Romantik-Komödie den gewissen Charme verliehen, sodass dieser Film nicht nur etwas für Frauen ist. Aber auch in sogut wie allen anderen Rollen konnte er durchweg überzeugen.

7. Zuletzt gesehen habe ich "Rampage 2 - Capital Punishment" von Uwe Boll und das war genau das, was ich erwartet habe, weil die Message, die Uwe Boll rüberbringen will mal wieder vorhanden war, aber leider in der filmischen Umsetzung sehr viele Schwächen hat, die die Aussage ad absurdum führt und den Zuschauer dadurch nicht erreicht.

Und nun zum Zitat der Woch. Dieses Zitat stammt aus der HBO Serie "Hello ladies", die mich nach den ersten 3 Minuten schon so sehr zum lachen gebracht hat, dass ich mir direkt die komplette Staffel angesehen habe:

"Hallo Ladies, wo kommt Ihr her?"
"Ich komme von hier."
"Okay, also dazu fällt mir nichts ein. Woher kommen Sie?"
"Aus Seattle."
"Ahhh Seattle, eine wunderbare Stadt."
"Waren Sie schon in Seattle?"
"Ohh nein, aber Seattle kennt man ja. Zum Beispiel aus Filmen, wie ähh Schlaflos in Seattle und ... ähhh .... irgendwas mit Denzel Washington vllt.?"

Kommentare:

  1. Deine Antwort auf 5 ist aber auch sehr gelungen! :D

    2. mag ich dagegen lieber als reden - auch als Kerl... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um ehrlich zu sein denke ich auch dass ich eigentlich ein guter Zuhörer bin. Mir ist nur spontan nichts eingefallen und wollte mit der guten alten Klischeekeule, den Spaßfaktor etwas erhöhen. :D

      Löschen